Die Arbeitswelt als Spielplatz

Tatsächlich scheint „Playfulness“ bzw. „Verspieltheit“ auf den ersten Blick nichts in der seriösen Businesswelt verloren zu haben. Doch die Vorteile einer „verspielten“ Unternehmenskultur werden immer mehr aufgezeigt. Und das ist kein Zufall.

In einer zunehmend vernetzten und digitalisierten Arbeitswelt seien vor allem dynamische Fähigkeiten wie Flexibilität und Experimentierfreudigkeit gefragt. Unternehmen, die diese Chance für sich nutzen wollen, sollten ihren Mitarbeitern im ersten Schritt wohl vor allem eines geben: neue Spiel-Räume für Kreativität.

Spannende Arbeitswelten mit Experiencecharakter sind für die Stimmung immer wichtiger. In einer Ära, in der Arbeit Spaß machen soll, ist es an der Zeit, den Gegensatz zwischen ernsthafter Arbeit und freudvollem Spiel aufzulösen. Denn wer Arbeit als Spiel begreift und lebt, hat das Potenzial, Kreativität zu entfalten und Innovationen voranzutreiben.

Spielen richtig verstehen
Womit wir schon beim Thema wären: Wer es versteht zu spielen, hat in der Berufswelt von morgen die Nase vorn. Mit „spielen“ ist hier allerdings – und für manche vielleicht enttäuschend – nicht Gaming, Pokern oder sonstiges Zocken gemeint. Hier geht es weniger ums Gewinnen, ums Besser-Sein-als-andere als um die pure, selbstvergessene Freude am Spiel selbst. Anders gesagt: die umfängliche Verspieltheit, das neugierige Explorieren – das ergebnisoffene Herantasten an die Welt.

Je komplexer die vernetzte Welt von heute wird und je schneller sie sich ändert, umso überholter sind starre Organisationsmuster und Herangehensweisen im Arbeitsleben. Denn in einer Zeit, in der das einzig Beständige der Wandel ist, werden Flexibilität und Kreativität immer wichtiger. Zukunftsfähige Unternehmen räumen ihren Mitarbeitern deshalb mehr Spielräume ein, um kreative Prozesse zu fördern, die Innovationen erst möglich machen.

Playfulness – und das Business wird zum Kinderspiel
Hohe Komplexität erfordert, dass wir spielerisch an Herausforderungen herangehen und entdecken, ausprobieren und testen. Dabei dürfen wir keine Angst vor Fehlern haben, denn diese sind unvermeidbare Lernschritte auf dem Weg. Dieses spielerische Denken und Ausprobieren nennt man Playfulness. Aus diesem Grund ist es wichtig für Organisationen, Orte des unbeschwerten Spielens zu schaffen, um Kreativität einen Raum zu geben.

Es gilt anzuerkennen, dass die digitale und globale Welt sich keinen klaren, nachvollziehbaren Regeln unterwirft und dass Sicherheit nicht mehr im Bestehenden, sondern in der ständigen Bewegung gefunden werden muss. Um diese Bewegung zu moderieren, braucht es neben dem Mindset des Loslassens auch ein Spielfeld, das nicht nur iterative Ergebnissprünge ermöglicht, sondern die Mitarbeiter Entdecker sein lässt.

Unternehmen, die eine Kultur etablieren, welche Freiraum für Kreativität bietet und erlaubt, zu experimentieren und dabei Fehler zu machen, können erfolgreich das Innovationspotenzial der Mitarbeitenden erschliessen.

Raus aus der Komfortzone
Unternehmen wie Google, Microsoft und auch zahlreiche Start-ups haben es in den letzten Jahren verstanden, räumliche Spielplätze zu schaffen, in denen Mitarbeiter – je nach Lust und Anforderung – ihre Arbeit umsetzen können. Nun gilt es allerdings das Mindset nachzuziehen – sowohl von Mitarbeitern als auch von Führungskräften, die diese neuen Spielorte gemeinsam erkunden müssen. Playfulness von oben zu verordnen widerspricht nämlich genau dem, was Unternehmen damit erreichen wollen. Einen Kicker im Büro aufzustellen, schafft zwar einen neuen Ort des Treffpunkts, aber noch kein spielerisches Denken im Arbeitsalltag. Hierfür müssen ein Umfeld und eine Atmosphäre kreiert werden, die dazu beitragen, dass Mitarbeiter explorativ und neugierig auf die Suche gehen und sich ausprobieren.

Was also bringt uns die Zukunft?
Eines allemal: Spielerische Kompetenzen werden rasant an Relevanz gewinnen. Wer es also schafft, Playfulness als ganzheitliches Prinzip in seiner Unternehmenskultur zu etablieren, wird motivierte, produktive Mitarbeiter ernten. In diesem Sinne: Wagen wir, mehr zu spielen!

Sie wollen Ihre Arbeitswelten optimieren, dann sind Sie bei uns völlig richtig. Kontaktieren Sie uns.

Buerofreunde ist ein Beratungs-, Planungs- und Handelsunternehmen für Büro- und Arbeitswelten und spezialisiert sich auf kreative und inspirierende Raumlösungen.

FOLGEN SIE UNS